logo kind

Zusätzliche Beratungsangebote

Fort - und Weiterbildung

  • Auf Wunsch werden individuelle Fortbildungswünsche erfüllt, die sich mit dem Thema Ergotherapie und den therapeutischen Möglichkeiten beschäftigen
  • Fallbesprechung ist ebenso möglich wie Fortbildung für Angehörige sowie Mitarbeiter anderer sozialer Berufsgruppen.


Weitere ergotherapeutische Therapieangebote

Computerunterstützte Ergotherapie -Methode: Neurofeedback-

 

  • Im Rahmen einer ergotherapeutischen Einzelbehandlung bieten wir bei einer Indikation zur Steigerung der Konzentration, eine computerunterstüzte Therapie an.
  • Zur besseren Einschätzung des tatsächlichen Ausmasses der Konzentrations- und Aufmerksamkeitsschwäche führen wir zu Beginn einen standardisierten Test durch. Eine Überprüfung bei Beendigung der Therapie ist möglich.
  • Neurofeedback ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode, es ist eine erlernbare Methode zur Selbstkontrolle.
  • Der Patient lernt Gehirnaktivitäten gezielt zu beeinflussen, es führt zur sofortigen "Belohnung" des angestrebten Verhaltens.
  • Diese Selbstregulation kann zu einer dauerhaften Veränderung der Gehirnströme führen und hat in der Behandlung zu nachweisbaren und vor allem nachhaltigen Erfolgen geführt.
  • Bei welchen Erkrankungen, Störungen, Beeinträchtigungen kann Neurofeedback helfen: ADHS, Tinnitus Epilepsie, Migräne, Burnout - Syndrom, Schlafprobleme, Konzentrationsprobleme, Prüfungsangst, "Lampenfieber".
  • Weitere Informationen erhalten Sie unter der Internetseite des marktführenden Geräteherstellers: www.neuroconn.de.
  • Viele wertvolle Informationen erhalten Sie unter der Website www.adhs-feedback.de. Die Seite richtet sich an Patienten und bietet viele Informationen rund um das Thema Neurofeedback bei ADHS.

Kommunikationstraining (TANDEM) für Angehörige von Demenzkranken

6 Termine, je 90 Minuten, für Selbstzahler.

die aktuell laufenden TANDEM Gruppen endet im Juni 2013. Weitere Gruppen sind in Vorbereitung, bitte informieren Sie sich. (Stand, Mai 2013)

In Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft München, findet eine Gruppe voraussichtlich in deren Räumlichkeiten statt.

Angehörige von Demenzkranken werden angeleitet und geschult in welch veränderter Art und Weise Demenzkranke kommunizieren.

Das Wissen über Kommunikation bei Demenz erhöht die Kompetenz und Sicherheit der pflegenden Angehörigen.

Belastungssituationen im häuslichen Umfeld können reduziert werden, die Lebensqualität und die Stimmung werden gesteigert.

Inhalt der Schulung:

  • Grundlagen der Demenz.
  • Vermittlung theoretisches Wissen über Kommunikation.
  • Zusammen Fallbeispiele besprechen.
  • Wie kann ich das in den Alltag umsetzen.
  • Gemeinsam Strategien erarbeiten und an die persönlichen Gegebenheiten anpassen
  • Erfahrungsaustausch

    Bei Bedarf ist es möglich den betroffenen Angehörigen, in einer dafür angeboten Gruppe, ergotherapeutisch begleiten zu lassen.


TRIPLE P, Positives Erziehungsprogramm für alle Eltern

  • Diese Kurzberatung gibt Anregungen, wie Sie eine positive Beziehung zu Ihrem Kind aufbauen und seine Entwicklung fördern können
  • Auch zum Umgang mit schwierigen Situationen bzw. deren Vorbeugung finden Eltern Rat und Unterstützung
  • Wir führen entsprechende Beratungsgespräche durch